Urlaub in Brasilien – was muss ich beachten?

Brasilien ist das fünftgrößte Land der Erde. Es ist das größte Land Südamerikas und nimmt etwa 50 % der Fläche dieses Kontinents ein. Aber es ist auch das bevölkerungsreichste Land Südamerikas. Damit man sich die Größe vorstellen kann, aber muss man sich vor Augen halten, dass ganz Europa auf die Fläche Brasiliens passen würden. Dabei gibt es auch enorme Vielfalt, und nicht nur Strand und Dschungel. Aber was Sie bei einem Urlaub in Brasilien erleben können und was Sie erleben sollten, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

 

Der Nationalsport Brasiliens ist der Fußball. Überall in den Slums, am Strand oder in den Dörfern wird Fußball gespielt. Touristen werden sehr herzlich empfangen und zum mitspielen aufgefordert. Dies ist eine gute Option Menschen kennen zu lernen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man gut ist oder eben nicht. Allein der Versuch und der Spaß zählen.

Aber auch der Karneval ist in Brasilien sehr populär. Wenn sie zur Karnevalszeit in Brasilien sind, müssen Sie unbedingt mittanzen oder besichtigen wie in den Sambaschulen die Karnevalsumzüge geplant und vorbereitet werden. Hier steckt viel Akribie dahinter und Sie werden feststellen, dass die Teilnehmer extrem fokussiert bei der Sache sind. Man kann sagen, dass die Brasilianer den Karneval stärker feiern als die Deutschen bzw. die Kölner. Wem dies alles zu viel Trubel ist, der findet vielleicht im Dschungel sein Glück. Hier findet man viele verschiedene Tierarten und kann diesen ganz nah sein. Allerdings sollte man nur mit erfahrenen Führern in den Dschungel, weil es auch viele gefährliche Tiere gibt. Diese sind nicht nur gefährlich sondern auch teilweise hochgiftig und tödlich. Aber das sollte Sie nicht abschrecken diese Tour zu unternehmen.

Aber Brasilien hat noch viel mehr zu bieten: beispielsweise den Zuckerhut. Dieser knapp 400 m hohen Granitfelsen ist wunderschön. Von diesem aus sieht man die ganze Stadt Rio de Janeiro, den Atlantik und die malerischen Buchten. Natürlich sieht man von hier aus auch den Strand. Der berühmteste von ihnen ist die Copacabana. Für viele ist dieser Strand der schönste und spektakulärste der Welt. Vor allem bei Nacht, wenn die vielen Tausend Lichter flackern und leuchten, ist die Szenerie atemberaubend. Und wenn man schon auf dem Zuckerhut ist, muss man auch die Christusstatue gesehen habe. Der Anblick dieser Statue ist auch atemberaubend. Der Bau dieser Statue wurde im Jahr 1931 abgeschlossen. Die Statue ist 30 m hoch und die Armen haben eine Spannweite von knapp 30 m. Im Sockel der Statue befindet sich eine Kapelle für etwa 150 Personen. Viele fordern, dass die Statue in den Katalog der neuen sieben Weltwunder aufgenommen wird.

Im Süden des Landes findet man die Iguazu-Wasserfälle. Diese gehören zum UNESCO Welterbe. Hier findet man ein wahres Naturschauspiel mit Wasserfällen mit enormer Höhe. Diese sind zwar nicht so hoch wie die Niagara Wasserfälle, bieten aber auch einen schönen Blick auf das Wasser und die Natur. Naturliebhaber werden an diesem Ort auf ihre Kosten kommen. Vergessen Sie aber nicht die Fotokamera und den Videorecorder.